Hogans Heroes ‘unscheinbares Fit vor den TV-Endspielen.nale stammt aus der Zei

0Shares
Klicken Sie hier, um alle Episoden von Ein Kaefig voller Helden zu sehen.
Click here to watche all Episodes of Hogan’s Heroes in English.

 
 

Sechs Jahre lang – länger als die amerikanische Beteiligung am Zweiten Weltkrieg – die Gefangenen von Hogans Helden Die Luftwaffe Stalag 13 kämpfte gegen die Nazis aus dem Feindesland. Sie sabotierten große Operationen, versorgten das Kommando der Alliierten mit Informationen, boten dem Widerstand Hilfe an und taten ihr Bestes, um das Leben ihrer Kidnapper von Tag zu Tag mehr zu stören. Dann wurde ihre Arbeit kurzerhand erledigt. Als die Sitcom M * A * S * H endete, wurde sie von einer zweieinhalbstündigen Veranstaltung eingeholt und von einem rekordverdächtigen Publikum verfolgt, das zuschaute, wie die Männer und Frauen der 4077th das Ende schafften des Koreakrieges. Als Hogan’s Heroes zu Ende ging, war es einfach vorbei. Kein “Finale”. Kein Verschluss. Keine Einladung an die Fans, die Männer von Stalag 13 ein letztes Mal zu vereiteln.

 

Am 4. April 1971, CBS ausgestrahlt “Rockets Or Romance”, eine Hogan-Helden- Episode so außergewöhnlich, dass Brenda Scott Royce Buch Hogan Helden: Hinter den Kulissen im Stalag 13! schätzt, dass seine Grundhandlung 11 Mal zuvor benutzt worden war. Colonel Bob Hogan (gespielt von Bob Crane) erfährt, dass die Deutschen eine neue Geheimwaffe einsetzen, die helfen könnte, den Krieg zu gewinnen, und er und seine anderen Kriegsgefangenen – eine eklektische Gruppe von Flyern verschiedener Alliierter Luftstreitkräfte – versuchen, abzulenken und zu täuschen der Kommandant des Lagers, Oberst Klink (Werner Klemperer), und seine rechte Hand, Sgt. Schultz (John Banner), bis die Waffen entwaffnet werden können. Alles nur ein weiterer Tag im Büro.

 

“Rockets Or Romance” war nicht einmal die letzte Episode, die für die sechste Staffel von Hogan’s Heroes gedreht wurde. Entsprechend der Art und Weise, wie damals TV produziert wurde, war “Rockets or Romance” Teil einer Serie von Episoden, die im Rahmen des regulären Produktionszyklus geschrieben und gedreht wurden und dann für die Ausstrahlung geplant waren, nachdem sie in der Dose waren. Da Hogan’s Heroes nicht serialisiert wurde, konnten Episoden in beliebiger Reihenfolge laufen, so dass die Produzenten und das Netzwerk später entschieden, welche beendete Episode die stärkste Staffelpremiere machen würde, und den Rest je nach der Jahreszeit, dem erwarteten Publikum, und andere weitgehend praktische Gründe. Höchstwahrscheinlich hat niemand auf der Netzwerkebene oder vom Team von Bing Crosby Productions viel darüber nachgedacht, ob “Rockets Or Romance” der beste Weg wäre, sich von Hogans Helden zu verabschieden.

Nicht dass die Produzenten und die Besetzung nicht wussten, dass ihre Zeit abgelaufen war. In Royce ‘Buch wird von mehreren Leuten, die an der Show gearbeitet haben, behauptet, BCP sei bestrebt, Hogans Helden in eine Syndizierung zu verkaufen, die zu dieser Zeit nicht stattfand, als eine Serie noch lief. Außerdem war CBS im Jahr 1971 dabei, sein Image zu ändern, indem es seine gröberen Programme ablehnte und durch anspruchsvollere Fahrpreise ersetzte. In seiner letzten Staffel wurden Hogan’s Heroes am Sonntagabend ausgestrahlt, direkt nach Lassie und direkt vor der Ed Sullivan Show und The Glen Campbell Goodtime Hour – alles Relikte aus früherer Zeit. Aber in diesem Jahr debütierte CBS auch die Mary Tyler Moore Show und All In The Family . Ein Jahr nachdem Hogan’s Heroes abgesagt wurde, kam die Bob Newhart Show zusammen mit M * A * S * H ​​hinzu . Howard Caine, der Major Hochstetter bei Hogan’s Heroes spielte , sagte, dass er die Schrift an der Wand im letzten Jahr sehen könnte. “Sie haben uns gegenüber der ersten halben Stunde von [The Wonderful World Of] Disney angezogen. Jetzt waren wir sehr beliebt bei den Kindern, jungen Leuten. Und dort haben sie uns platziert, um uns zu töten. Und wir wussten es. “

Doch an Hogans Helden in seiner sechsten Staffel hat sich nichts geändert, abgesehen von einer großen Besetzung: Ivan Dixon verließ die Serie am Ende der fünften Staffel und wurde durch einen anderen schwarzen Schauspieler, Kenneth Washington, ersetzt, der eine andere Rolle spielt, deren Aufgaben in Hogans Team lagen genau wie Dixons Charakter. Der Grund für den Ausstieg war in der Show selbst unerklärlich, da Hogan’s Heroes nicht serialisiert wurde und selten bestätigte, was in früheren Episoden passiert war. Hogans Helden existierten in einer Art Schwebezustand. Nicht nur konnte eine Episode die erste Episode eines Betrachters sein; so gut wie jeder von ihnen könnte der erste der Serie gewesen sein .

“Rockets or Romance” wurde von Arthur Julian unter der Regie von Marc Daniels (beide TV-Lebenslehrer) geschrieben und beginnt mit einem Stück Dramatik, wie etwas aus der Brücke am Fluss Kwai . Während Hogan und seine Leute draußen Gräben graben und sich bei Schultz beschweren, rollt ein Mann, der behauptet, ein General der Luftwaffe zu sein, mit einer Wohnung auf seinem Wagen zusammen und verlangt, dass die Gefangenen den Reifen wechseln, was Hogan ablehnt. Laugh Track beiseite, ist die Szene sehr filmisch, mit subtilen Kamerabewegungen und Zooms; und der Abstand zwischen Hogan und dem Offizier ist ziemlich angespannt, bis Schultz gamely anbietet, den Reifen zu wechseln, an welchem ​​Punkt es offenbart ist, dass der Offizier tatsächlich ein Agent des Untergrunds ist, und dass die ganze Konfrontation eine List gewesen ist, um zu ernähren Hogan intel.

Hogan erfährt, dass die Luftwaffe drei mobile Raketenwerfer in Position gebracht hat, um London zu blitzen. Zwei von ihnen sind in der Nähe eines Widerstands-Außenpostens, und Hogan wurde angewiesen, sich dort mit einem Agenten zu treffen, um den genauen Ort für die Alliierten aufzudecken und zu übermitteln, die dann diese beiden Waffen in die Luft jagen. Der dritte Werfer befindet sich in Stalag 13, was Klink betrifft, der nicht glaubt, dass er die Männer verschonen kann, um sie zu bewachen. So befiehlt ihm sein Vorgesetzter, General Burkhalter (Leon Askin), einige Gefangene zur Küchenarbeit zu bewegen, um die Lücken zu füllen. Das Gespräch zwischen Klink und Burkhalter – und auch Schultz, der zwar im Raum ist, aber “nuuuuh-think!” Zu hören verspricht – zeugt von ihrer gewohnten Dynamik. Burkhalter hält Klink für unfähig und fürchtet sich vor seinen eigenen Gefangenen. Aber weil Klink so ein Dummkopf ist , ist er in der Lage, einen perfekten “No-Escape” -Rekord zu halten. Hogan und seine Männer wissen, dass sie Operationen direkt unter seiner und Schultz ‘Nasen ausführen können, und tun oft, was sie können, damit ihre Gefängniswärter gut aussehen. Es ist eine symbiotische Beziehung, in der Klink Hogan nachgibt, um seine Illusion der Kontrolle aufrechtzuerhalten.

Als Hogans Kontakt darauf schließen lässt, dass der Raketenwerfer im Stalag 13 seine Gyroskope (und damit sein Navigationssystem) durch einen Elektromagneten stören könnte, nutzen die Helden ihre neue Küchenaufgabe – die eine Klink nervös war -, um Schultz abzulenken Schau dir die Waffe genauer an. Der französische Korporal Louis LeBeau (Robert Clary) und der britische Korporal Peter Newkirk (Richard Dawson) geben Schultz eine Auswahl an Gerichten für das Abendmenü und blenden ihn mit exotisch klingenden Namen wie “Vichyssoise” und “Pêche Melba”. Dies war eine weitere gängige Taktik der Hogan- Kriegsgefangenen: ein Versprechen der Gefangenen, die Plackerei einer anderen gewöhnlichen Schicht bei der Arbeit zu lindern, indem sie sich etwas Besonderes einfallen lassen (obwohl sich nie wirklich etwas geändert hat).

Hogan ist mittlerweile sehr erfreut zu erfahren, dass sein Kontakt eine schöne Frau ist (eine Wendung, die laut Royces Buch sechs Mal während der Serie von Hogans Helden passiert ist). Wegen des ausgeklügelten Netzes von Tunneln und Geräten, die die Gefangenen von Stalag 13 bauten, konnte Hogan nach Belieben aus dem Lager kommen und gehen; aber er hatte immer einen Job zu erledigen, der ihn davon abhielt, sich im herkömmlichen Sinne “frei” zu fühlen. Hogan versucht, seine Auszeit mit dieser reizenden Dame, Lily (Marlyn Mason) zu genießen, während sie darauf warten, dass die Raketen auftauchen. Doch bis zu dem Punkt, an dem die Trägerraketen eintreffen und Hogan und Lily den Ort anrufen müssen, an dem die Episode körnige Aufnahmen von Bombern schneidet, interveniert die Pflicht, als hätten die Helden das alliierte Kommando alarmiert, um einen Zweiten Weltkrieg zu senden Film ein, um sie zu speichern.

“Rockets Or Romance” endet damit, dass die Gefangenen ihren gyroskopischen Sabotageplan in die Tat umsetzen, gerade als Klink eine Rakete in Richtung London starten will. Stattdessen geht die Rakete in die Nachbarschaft von Burkhalter, etwa im Bereich seines Hauses. Dieses Ende war auch für den Kurs von Hogan’s Heroes gleichberechtigt . Obwohl die Show nicht serialisiert wurde, erwartete sie, dass ihr Publikum sich mit den Charaktereigenschaften und -gewohnheiten der Charaktere im Laufe der Zeit vertraut machte: Schultzs Leichtgläubigkeit, Klinks Feigheit, Burkhalters Bourgeoisie schmeckte und so weiter. So kam die Produktion ursprünglich um die Kritik herum, dass sie versuchte, die Zuschauer “lustige Nazis” zu verkaufen. In der Welt von Hogans Helden waren die Deutschen in erster Linie kleine Bürokraten, die versuchten, durch den Tag zu kommen und nach Hause zu gehen. Die Show war nicht so eindeutig gegen den Krieg wie M * A * S * H , aber sie machte sich über die Kriegsgeschäfte lustig, indem sie Klink in einen weiteren gehetzten Sitcom-Vater und Hogan in seinen frühreifen Teenager verwandelte.

Egal, Hogan’s Heroes war umstritten, zumindest auf den ersten. Comedian Stan Freberg half, die Show mit dem Slogan “Wenn du den Zweiten Weltkrieg mochtest, wirst du Hogan’s Heroes lieben!” In der Pilotepisode war Leonid Kinskey als russischer Gefangener zu sehen, doch der Schauspieler entschied sich, nicht für den Rest der Serie zu bleiben, weil er sagte, dass es ihm unangenehm sei, mit Menschen in Nazi-Kleidung zu spielen. Clary jedoch, wer ein Holocaust-Überlebender war, stand für seine Show auf und sagte, dass die Nazi-Stalags sich sehr von den Konzentrationslagern unterschieden und dass die tatsächlichen Nazis auf Hogans Heroes – im Gegensatz zu stolpernden Arbeitern wie Klink und Schultz – waren als bösartig und idiotisch dargestellt. Das Fernsehpublikum spielte mit Clary. Hogan’s Heroes war in seiner ersten Staffel ein Top-10-Rating-Hit und zog danach eine konstante Zuschauerzahl an, die sich dann in der ganzen Welt gut verkaufte.

Vielleicht, weil alle Gefängnisgeschichten zumindest zu einem gewissen Grad figurativ sind. Ob die Charaktere hinter Gittern kaltblütige Killer oder unschuldige Opfer einer böswilligen Autorität sind, neigen die Filme, Bücher, Lieder und Fernsehshows über sie dazu, mehr über das allgemeine Gefühl der Falle zu sein, und wie Leute entweder das Beste aus machen eine schreckliche Situation oder versuchen Sie eine gewagte Flucht. Albert S. Ruddy, der gemeinsam mit Bernard Fein Hogans Helden schuf – und später Co-Autor eines der großartigsten Gefängnisfilme, The Longest Yard – ursprünglich dazu bestimmt, die Sitcom in ein normales amerikanisches Gefängnis zu bringen, schrieb das Drehbuch aber neu, als er es hörte dass NBC eine Show mit dem Namen Campo 44 entwickelte , die in einem italienischen Kriegsgefangenenlager im 2. Weltkrieg spielt. (Der Pilot von Campo 44 wurde später in einer einmaligen Sendung im Jahr 1967 abgebrannt und von Fernsehkritikern beschuldigt, Hogan’s Heroes gestohlen zu haben .) In einem Interview auf der Hogan’s Heroes -DVD-Serie sagt Ruddy, dass es weniger gekostet hätte mehr als einen Tag, um die Show als WWII-Farce wieder aufleben zu lassen, denn der Kern der Prämisse hat sich nie verändert: Es ging immer um diese schlauen Kerle und darum, wie sie wie Könige unter den denkbar schlechtesten Bedingungen lebten. Es ist eine so mächtige Fantasie, diese Idee, eine bewaffnete Festung in ein geheimes Clubhaus verwandeln zu können.

Ruddy sagt auch, dass ihm nach dem Verkauf des Piloten ein Vertrag angeboten wurde, ein Drehbuchautor zu werden, aber er lehnte ab, weil er wirklich ins Kino wollte und erst nach einem befreundeten Schriftsteller ein TV-Drehbuch schrieb von ihm erzählte ihm, wie viel Geld er als Schöpfer einer Netzwerkserie verdienen könnte. Ruddy sagt, dass er nicht das Temperament hat, das Schreiben wie ein 9-zu-5-Job zu behandeln, in einem Konferenzraum zu sitzen und Geschichten und Witze für die gleiche Gruppe von Charakteren zu produzieren, Woche für Woche. Er erkannte, dass eine erfolgreiche TV-Show selbst eine Art Gefängnis sein kann.

Die Helden der Hogan-Helden haben das auch erlebt. Obwohl sie in Royces Buch behaupten, dass sie alle einigermaßen gut miteinander auskamen, eitern die Ressentiments, je länger die Show ausgehalten wird. Crane war Berichten zufolge irritiert, dass Klemperer zwei Emmys für Hogans Helden gewann , während er selbst die zwei Male, die er nominiert wurde, ausgeschlossen war. Dawson galt ursprünglich als Hogan, und einige Leute, die an der Show beteiligt waren, sagten, dass Dawson Crane als Star missbillige. (In einem seltenen Interview auf der Hogan Heroes DVD-Box, Dawson weist das zurück, sagend, wenn er der Stern der Show gewesen wäre, “Wir wären in drei Episoden weg gewesen.”) Und während jeder Banner liebte, seins gelegentlich ärgerten sich die Castmates darüber, dass er seine Linien bei den Proben unterbewertet und dann Szenen gestohlen hatte, als die Kameras in seine Richtung zeigten. Hogan’s Heroes war voll mit farbenfrohen Schauspielern, die farbenfrohe Charaktere spielten, und sie rangen um mehr Sendezeit.

Als die Serie endete, hatten die meisten Helden von Hogan’s Heroes eine harte Zeit, es zu verfolgen. Dawson kehrte am besten zurück und startete eine erfolgreiche zweite Karriere als Game-Show-Persönlichkeit . Crane ging es nicht annähernd so gut. Während des Laufs der Show spielte er mit Klemperer, Banner und Askin in einer Farce des Kalten Krieges mit dem Titel Die bösen Träume von Paula Schultz , und sein Scheitern würde ein Zeichen für die Zukunft von Crane sein, als er versuchte, sich zu verzweigen in Filme. Er hatte sein Glück im Dinner-Theater und reiste durch das Land. Cranes Hollywood-Karriere wurde durch seine enge Verbindung mit dem Charakter von Hogan, seinen Ruf als stachelige Präsenz am Set und seine unverhohlene Beschäftigung mit Sex behindert. Crane wurde 1978 in einer Wohnung in Arizona ermordet aufgefunden. Bei der Untersuchung des ungelösten Falles fand die Polizei Caches mit pornografischen Fotos und Filmen, in denen Crane mit verschiedenen Frauen zu sehen war.

Cranes trostloser Tod wirft einen Schatten über Hogans Helden und macht die Show ein wenig schwieriger für einen familienfreundlichen Blödsinn. Hogans Heroes ‘Ansatz zur Sitcom-Form sieht auch von Jahr zu Jahr kurioser aus. In “Rockets Or Romance” erwähnt Hogan, dass er seit vier Jahren ein Kriegsgefangener ist, was ungefähr so ​​nah ist, wie die Show jemals dazu kam, Kontinuität herzustellen. Hogan’s Heroes war mehr in der Tradition eines traditionellen Zeitungs-Comics , wo Gags Jahr für Jahr wiederkehrten und die Charaktere nie wirklich altern oder sich verändern.

Aber TV-Fans irren sich, wenn sie denken, dass das Medium seit 1971 tiefgreifend verändert wurde. Einige Serien sind jetzt in ihrem Thema und Storytelling ausgereifter, aber selbst die Verantwortlichen dieser Shows geben oft zu, dass sie jede Woche nur versuchen finde heraus, wie du den Zeitschlitz am besten füllst. Denken Sie an Justified , eine der besten Serien , die derzeit im Fernsehen zu sehen sind und gerade ihre vierte und beste Saison abgeschlossen haben, nach einem 13-teiligen Bogen, der damit begann, die Identität und den Verbleib eines längst verschwundenen Gesetzlosen zu bestimmen. Gerechtfertigte Showrunner Graham Yost hat zugegeben, dass sie keine Ahnung hatten, wer der Gesetzlose sein würde, wenn die Jahreszeit anfing. Sie setzten das Geheimnis in Bewegung und folgten ihm, wohin es führte. Jene Arten von Bekenntnissen flummoxieren das “Fernsehen als das neue Great American Novel” Publikum, das sich gerne längerfristige Planung und Autorenabsicht vorstellt, als die praktischen Möglichkeiten der Fernsehproduktion in der Regel erlauben.

Angesichts der Tatsache, dass sie beide im selben Netzwerk ausgestrahlt wurden, und fast in Folge, ist es leicht, Hogans Helden mit der weitaus angeseheneren Kriegs-Sitcom M * A * S * H ​​zu vergleichen ; während M * A * S * H ein paar mehr serialisierte Elemente hatte, beruhte es auch auf breiten komischen Typen, und hatte eine Kontinuität, die so durcheinander ist, dass es ist, als ob niemand im Schreibzimmer das geringste bisschen Aufmerksamkeit darauf gab. Was sie nicht waren, denn das war damals nicht hoch geschätzt. Wenn M * A * S * H ​​heute auf Sendung wären, würde das Internet nach seinen Autoren verlangen, um nach den ersten paar Saisons ein “Endspiel” zu entwickeln, so wie es die Leute heute mit How I Met Your Mother tun. (Wann, oh wann, wird der Koreakrieg endlich die Mutter treffen?)

Selbst die größten TV-Shows der Neuzeit haben unter Bum-Episoden gelitten, Handlungsstränge, die nie zu fruchtbaren Ergebnissen geführt haben, und Referenzen, die damals frisch erschienen, jetzt aber abweisend veraltet wirken. (Erinnerst du dich daran, dass die Charaktere von ” Arrested Development” eine ganze Episode mit der Atkins-Diät verbracht haben ?) Das ist die Natur dieser besonderen Bestie. Mit äußerst seltenen Ausnahmen ist skripted television als eine Episode-zu-Episode-Übung konzipiert, in der ihre Schöpfer witzig, packend, nachdenklich stimmend und persönlich bedeutungsvoll sind. Selbst die sorgfältigste moderne Serie kann von den Ereignissen hinter den Kulissen beeinflusst werden, von realen Ereignissen, die in die Drehbücher einfließen, oder sogar von John Banner und Werner Klemperer, die im 21. Jahrhundert so unterhaltsam sind, dass sie das verlangen mehr Bildschirmzeit.

Der Haken ist wichtig. Aber der Haken ist nicht alles. Es ist vor allem eine Möglichkeit, die Leute dazu zu bringen, sich einzuschalten, und an diesem Punkt kommt es darauf an, was die Macher einer Show tun, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu wecken. Jemand hat einmal gesagt, dass die Person, die wirklich die Radiowellen steuert, ist, was auch immer Slob an der richtigen Stelle steht, wenn das Licht auf der Oberseite der Kamera rot wird. Aber diese Kerle müssen schnell arbeiten und auch auf ihre Füße achten, denn sie wissen, dass jeder Moment das Ende sein kann.

 

Facebook Comments
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *