Hogan’s Helden ‘Finale kommt aus der Zeit vor den “Endgames” des Fernsehens.

0Shares

Sechs Jahre lang – länger als das amerikanische Engagement im Zweiten Weltkrieg – die Gefangenen von Hogans Helden Luftwaffe Stalag 13 bekämpfte die Nazis aus tiefem feindlichem Gebiet. Sie sabotierten Großoperationen, versorgten die Alliierten mit Intelligenz, leisteten Hilfe für den Widerstand und taten ihr Bestes, um das Leben ihrer Eroberer Tag für Tag störender zu gestalten. Dann wurde ihre Arbeit ohne Umschweife erledigt. Als die Sitcom M * A * S * H endete, endete sie mit einer zweieinhalb Stunden dauernden Veranstaltung, die von einem rekordbrechenden Publikum beobachtet wurde, das sich einließ, um zu sehen, wie die Männer und Frauen der 4077er mit dem Ende fertig wurden des Koreakrieges. Als Hogans Helden endeten, endete es gerade. Kein „Finale“. Keine Schließung. Keine Einladung an die Fans, die Männer von Stalag 13 ein letztes Mal gegen die Deutschen zu sehen.

Am 4. April 1971 strahlte CBS “Rockets Or Romance” aus, eine Hogans Heroes- Episode, die so unübertrefflich ist, dass Brenda Scott Royces Buch Hogans Heroes: Behind the Scenes At Stalag 13! schätzt, dass das Grunddiagramm zuvor elf Mal verwendet wurde. Oberst Bob Hogan (gespielt von Bob Crane) erfährt, dass die Deutschen eine neue Geheimwaffe einsetzen, die dazu beitragen könnte, den Krieg zu gewinnen, und er und seine Kriegsgefangenen – eine vielseitige Gruppe von Fliegern der verschiedenen Alliierten-Luftstreitkräfte – die sich ablenken und täuschen der Kommandant des Lagers, Oberst Klink (Werner Klemperer), und seine rechte Hand, Sgt. Schultz (John Banner), bis die Waffen entwaffnet werden können. Alles nur noch einen Tag im Büro.

“Rockets Or Romance” war nicht die letzte Episode, die für Hogan’s Heroes ‘sechste Staffel gedreht wurde. Entsprechend der damaligen Art des Fernsehens gehörte „Rockets Or Romance“ zu einer Reihe von Episoden, die im Rahmen des regulären Produktionszyklus geschrieben und gedreht wurden. Danach sollte die Sendung ausgestrahlt werden, nachdem sie in der Dose waren. Da Hogans Helden nicht serialisiert wurden, konnten Episoden in beliebiger Reihenfolge ablaufen. Daher entschieden die Produzenten und das Netzwerk, dass die fertiggestellte Episode später die stärkste Staffelpremiere sein würde und den Rest nach Jahreszeit, erwartetem Publikum und andere weitgehend praktische Gründe. Höchstwahrscheinlich hat sich weder auf Netzwerkebene noch bei Bing Crosby Productions viel Gedanken darüber gemacht, ob „Rockets Or Romance“ der beste Weg ist, um sich von Hogans Helden zu verabschieden.

Nicht dass die Produzenten und die Besetzung nicht wussten, dass ihre Zeit abgelaufen war. In Royces Buch werden mehrere Leute, die an der Show mitgearbeitet haben, mit der Aussage zitiert, dass BCP Hogans Helden in Syndication verkaufen wollte, was damals noch nicht geschah, während eine Serie lief. 1971 war CBS im Begriff, ihr Image zu ändern, seine Programme zu annullieren und durch anspruchsvollere Preise zu ersetzen. In der letzten Staffel wurden am Sonntagabend Hogans Heroes ausgestrahlt, direkt nach Lassie und direkt vor der Ed Sullivan Show und der Glen Campbell Goodtime Hour – alle Relikte aus einem früheren Alter. In diesem Jahr debütierte CBS jedoch auch mit der Mary Tyler Moore Show und All In The Family . Ein Jahr nach der Absage von Hogans Helden trat The Bob Newhart Show zusammen mit M * A * S * H in die Besetzung ein. Howard Caine, der Major Hochstetter in Hogans Heroes spielte , sagte, dass er im letzten Jahr die Schrift an der Wand sehen könne. „Sie haben uns gegenüber der ersten halben Stunde von [The Wonderful World Of] Disney eingestellt. Nun waren wir bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Und dort haben sie uns dazu gebracht, uns zu töten. Und wir wussten es. ”

An der sechsten Staffel von Hogan’s Heroes änderte sich nichts, abgesehen von einem großen Besetzungswechsel: Ivan Dixon verließ die Serie am Ende der fünften Staffel und wurde durch einen anderen schwarzen Schauspieler, Kenneth Washington, ersetzt, der eine andere Figur spielte, deren Aufgaben in Hogans Team übernommen wurden das gleiche wie Dixons Charakter gewesen war. Der Grund für das Ausweichen blieb in der Show selbst ungeklärt, weil Hogans Helden nicht serialisiert wurden und selten anerkannten, was in früheren Episoden passiert war. Hogans Helden existierten in einer Art Schwebezustand. Eine Episode konnte nicht nur die erste Episode eines Betrachters gewesen sein; fast jeder von ihnen könnte der erste sein.

“Rockets Or Romance” wurde von Arthur Julian geschrieben und von Marc Daniels (beide TV-Lifers) inszeniert. Er beginnt mit etwas Drama wie etwas außerhalb der Brücke am Kwai . Während Hogan und seine Männer draußen Gräben graben und sich bei Schultz beschweren, rollt ein Mann, der behauptet, Luftwaffen-General zu sein, eine Wohnung auf seinem Wagen und fordert die Gefangenen auf, den Reifen zu wechseln, was Hogan ablehnt. Abgesehen von der Spur ist die Szene sehr filmisch, mit subtilen Kamerabewegungen und Zooms. und die Auseinandersetzung zwischen Hogan und dem Offizier ist ziemlich angespannt, bis Schultz zufällig den Reifenwechsel anbietet, woraufhin sich herausstellt, dass der Offizier tatsächlich ein Agent des Untergrunds ist und dass die ganze Konfrontation eine List gewesen ist Hogan intel

Hogan erfährt, dass die Luftwaffe drei mobile Raketenwerfer hat, die sich in Richtung London bewegen. Zwei von ihnen befinden sich in der Nähe eines Außenposten des Widerstands und Hogans wurde befohlen, sich mit einem Agenten dort zu treffen, den genauen Standort aufzudecken und den Alliierten zu übermitteln, die dann die beiden Waffen in die Luft sprengen werden. Der dritte Werfer befindet sich in Stalag 13, was Klink betrifft. Er glaubt nicht, dass er die Männer für seine Bewachung schonen kann. Sein Vorgesetzter, General Burkhalter (Leon Askin), befiehlt ihm, einige Gefangene in den Küchendienst zu versetzen, um die Lücken zu füllen. Das Gespräch zwischen Klink und Burkhalter – und Schultz, der auch im Raum ist, aber verspricht, “nuuuuh-think!” Zu hören, weist auf ihre gewohnte Dynamik hin. Burkhalter hält Klink für inkompetent und fürchtet sich vor seinen eigenen Gefangenen. Aber weil Klink so ein Dummkopf ist , ist er in der Lage, einen perfekten No-Escape-Rekord zu halten. Hogan und seine Männer wissen, dass sie Operationen direkt unter seiner und Schultz ‘Nase durchführen können und oft tun, was sie können, damit ihre Gefängniswärter gut aussehen. Es ist eine symbiotische Beziehung, bei der Klink Hogan locker macht, um seine Illusion der Kontrolle aufrechtzuerhalten.

Wenn Hogans Kontakt zu dem Schluss kommt, dass der Raketenwerfer bei Stalag 13 seine Gyroskope (und damit sein Navigationssystem) durch einen Elektromagneten unterbrochen haben könnte, nutzen die Helden ihre neue Küchenaufgabe – die eine, die Klink nervös machte -, um Schultz abzulenken Werfen Sie einen Blick auf die Waffe. Der französische Corporal Louis LeBeau (Robert Clary) und der britische Corporal Peter Newkirk (Richard Dawson) geben Schultz eine Auswahl an Gerichten für das Abendmenü, die ihn mit exotisch klingenden Namen wie “Vichyssoise” und “Pêche Melba” beeindrucken. Dies war eine weitere gängige Taktik der Hogan- Kriegsgefangenen: ein Versprechen der Gefangenen, die Plackerei einer anderen gewöhnlichen Schicht bei der Arbeit zu lindern, indem sie etwas Besonderes finden (auch wenn sich nie wirklich etwas geändert hat).

Hogan ist unterdessen erfreut zu erfahren, dass sein Kontakt eine wunderschöne Frau ist (eine Wendung, die laut Royces Buch sechsmal während des Laufs von Hogans Helden geschah). Wegen des ausgeklügelten Netzes von Tunneln und Geräten, das die Gefangenen von Stalag 13 errichteten, konnte Hogan nach Belieben aus dem Lager kommen und gehen; Aber er hatte immer einen Job zu erledigen, der ihn davon abhielt, sich im herkömmlichen Sinne „frei“ zu fühlen. Hogan versucht seine Ausfallzeit mit dieser hübschen Dame Lily (Marlyn Mason) zu genießen, während sie darauf warten, dass die Raketen auftauchen. Aber die Pflicht greift immer wieder ein, bis die Trägerraketen eintreffen und Hogan und Lily den Ort anrufen müssen. Dann wird die Folge zu körnigem Stock-Material der Bomber, als hätten die Helden den Befehl der Alliierten erhalten, einen Zweiten Weltkrieg zu senden Film in, um sie zu retten.

“Rockets Or Romance” endet damit, dass die Gefangenen ihren gyroskopischen Sabotageplan in die Tat umsetzen, gerade als Klink eine Rakete in Richtung London starten will. Stattdessen geht die Rakete in die Umgebung von Burkhalter, etwa in der Nähe seines Hauses. Dieses Ende war auch für Hogans Helden gleichwertig . Obwohl die Serie nicht serialisiert wurde, erwartete sie doch, dass sich das Publikum mit den Eigenschaften und Gewohnheiten der Charaktere im Laufe der Zeit vertraut machte: Schultz ‘Leichtgläubigkeit, Klinks Feigheit, Burkhalters Bourgeoisie und so weiter. So kam die Produktion ursprünglich der Kritik entgegen, dass sie versucht hatte, dem Publikum „lustige Nazis“ zu verkaufen. In der Welt von Hogans Helden waren die Deutschen in erster Linie nur kleine Bürokraten, die durch den Tag und den Kopf nach Hause wollten. Die Show war nicht so offen gegen den Krieg, wie M * A * S * H ​​sein würde, aber sie machte sich über das Kriegsgeschehen lustig, indem sie Klink in einen anderen hektischen Sitcom-Vater und Hogan in seinen frühreifen Teenager verwandelte.

Hogans Heroes war zumindest anfangs umstritten. Der Komiker Stan Freberg half beim Auftritt der Show mit dem Slogan “Wenn Sie den Zweiten Weltkrieg mochten, werden Sie Hogans Helden lieben!”, Was einige als anstößig empfand. In der Pilotfolge war Leonid Kinskey als russischer Gefangener zu sehen, aber der Schauspieler entschied sich, den Rest der Serie nicht zu machen, weil er sagte, er sei unbequem, wenn er mit Leuten in Nazi-Gewändern spielen wollte. Clary, der ein echter Holocaust-Überlebender war, trat für seine Show ein und sagte, die Nazis stalags unterschieden sich stark von den Konzentrationslagern und die tatsächlichen Nazis auf Hogans Helden – im Gegensatz zu humpelnden Arbeitsgenossen wie Klink und Schultz – als bösartig und idiotisch dargestellt. Das Fernsehpublikum stand auf der Seite von Clary. Hogan’s Heroes war in seiner ersten Saison ein Top-10-Hit und zog danach ein stabiles Publikum an, um dann auf der ganzen Welt erfolgreich zu sein.

Vielleicht liegt das daran, dass alle Gefängnisgeschichten zumindest bis zu einem gewissen Grad figurativ sind. Egal, ob die Charaktere hinter Gittern kaltblütige Mörder sind oder unschuldige Opfer einer böswilligen Autorität sind: In den Filmen, Büchern, Liedern und Fernsehsendungen geht es eher um das allgemeine Gefühl, gefangen zu sein, und wie die Menschen das Beste daraus machen eine schlimme Situation oder versuchen Sie eine gewagte Flucht. Albert S. Ruddy, der zusammen mit Bernard Fein Hogans Helden geschaffen hat – und später einen der großen Gefängnisfilme The Longest Yard -, hatte ursprünglich die Absicht, die Sitcom in ein normales amerikanisches Gefängnis zu bringen, schrieb das Drehbuch jedoch um, als er es hörte NBC entwickelte eine Show namens Campo 44 , die sich in einem italienischen Kriegsgefangenenlager im Zweiten Weltkrieg befand. (Der Campo 44- Pilot wurde später in einer einmaligen Sendung im Jahr 1967 abgebrannt und wurde von Fernsehkritikern beschuldigt, Hogans Helden abzureißen .) In einem Interview auf der Hogans Heroes -DVD-Serie für Komplettserien sagte Ruddy, dass er weniger brauchte als einen Tag, um die Show als Farce aus dem Zweiten Weltkrieg neu zu gestalten, denn der Kern der Prämisse änderte sich nie: Es ging immer um diese klugen Burschen und wie sie unter den denkbar schlimmsten Bedingungen wie Könige lebten. Es ist so eine kraftvolle Fantasie, diese Idee, eine bewaffnete Festung in ein geheimes Clubhaus verwandeln zu können.

Ruddy sagt auch, dass ihm nach dem Verkauf des Piloten ein Vertrag angeboten wurde, Schriftsteller zu werden. Er lehnte es jedoch ab, weil er wirklich ins Kino gehen wollte und erst nach einem befreundeten Schriftsteller ein TV-Drehbuch schrieb Von ihm erzählte er, wie viel Geld er als Schöpfer einer Netzwerkserie verdienen konnte. Ruddy sagt, dass er nicht das Temperament hatte, um das Schreiben wie einen 9-zu-5-Job zu behandeln, in einem Konferenzraum zu sitzen und Geschichten und Witze für dieselbe Gruppe von Charakteren Woche für Woche herauszufinden. Er erkannte, dass eine erfolgreiche TV-Show selbst eine Art Gefängnis sein kann.

Das erlebten auch die Helden des Hogans . Obwohl sie in Royces Buch behaupten, dass sie alle einigermaßen gut miteinander auskamen, wurden die Ressentiments immer länger, je länger die Show andauerte. Crane war angeblich irritiert, dass Klemperer zwei Emmys für Hogan’s Heroes gewann , während er selbst die beiden Male, die er nominiert wurde, ausgeschlossen wurde. Dawson hatte ursprünglich gedacht, Hogan zu spielen, und einige Leute, die an der Show beteiligt waren, sagten, dass Dawson Crane ärgerte, weil er der Star war. (In einem seltenen Interview auf dem DVD-Set von Hogan’s Heroes DVD lehnt Dawson dies ab und sagt, wenn er der Star der Show gewesen wäre: “Wir wären in drei Episoden weg gewesen.”) Und jeder mochte Banner, sein Castmates ärgerten sich gelegentlich über seine Angewohnheit, seine Zeilen bei der Probe zu unterschätzen und dann Szenen zu stehlen, wenn die Kameras in seine Richtung gerichtet waren. Hogan’s Heroes war vollgestopft mit bunten Schauspielern, die bunte Charaktere spielten, und alle drängten sich nach mehr Sendezeit.

Nach dem Ende der Serie hatten die meisten Stars von Hogan’s Heroes eine harte Zeit, um sie zu verfolgen. Dawson erholte sich am besten und startete eine erfolgreiche zweite Karriere als Game-Show-Persönlichkeit . Crane ging es nicht so gut. Während der Show spielte er zusammen mit Klemperer, Banner und Askin in einer Farce aus dem Kalten Krieg ” Wicked Dreams Of Paula Schultz” . Sein Scheitern wäre ein Zeichen für Crane, als er versuchte, sich zu verzweigen in Filme. Er hatte sein größtes Glück im Dinner-Theater und bereiste das Land. Die Karriere von Crane in Hollywood wurde durch seine enge Verbindung mit der Figur von Hogan, seinem Ruf als prickelnde Präsenz am Set und seiner unverhüllten Beschäftigung mit Sex behindert. Crane wurde 1978 in einer Wohnung in Arizona ermordet aufgefunden. Bei der Untersuchung des – ungelösten – Falls fand die Polizei Zwischenspeicher von pornografischen Fotos und Filmen, in denen Crane mit verschiedenen Frauen zu sehen war.

Cranes schmutziger Tod wirft sogar jetzt einen Schatten über Hogans Helden , was die Show als familienfreundlichen Trottel etwas schwerer macht. Hogans Heroes ‘Herangehensweise an die Sitcom-Form wirkt von Jahr zu Jahr seltsamer. In “Rockets Or Romance” erwähnt Hogan, dass er seit vier Jahren Kriegsgefangener ist, was in etwa so nahe ist, wie die Show jemals Kontinuität hergestellt hat. Hogans Helden waren eher in der Tradition eines traditionellen Zeitungscomicstrips , in dem sich Gags von Jahr zu Jahr wiederholen und die Charaktere niemals wirklich altern oder sich ändern.

TV-Fans irren sich jedoch, wenn sie der Meinung sind, dass sich das Medium seit 1971 grundlegend verändert hat. Einige Serien sind inzwischen reifer in Bezug auf das Thema und das Geschichtenerzählen, aber selbst die Verantwortlichen für diese Shows geben oft zu, dass sie jede Woche nur versuchen Finden Sie heraus, wie Sie am besten ihr Zeitfenster füllen. Betrachten Sie Justified , eine der besten Shows im Fernsehen, die gerade ihre vierte und beste Staffel beendet hat, nach einem 13-Episode-Bogen, der mit den Charakteren begann, die versuchen, die Identität und den Verbleib eines längst verschwundenen Outlaw zu bestimmen. Der gerechtfertigte Showrunner Graham Yost hat zugegeben, dass er keine Ahnung hatte, wer der Outlaw zu Beginn der Saison sein würde. Sie haben nur das Rätsel in Bewegung gesetzt und sind dann dorthin gegangen, wohin es führte. Diese Art von Geständnissen überflutet das Publikum, das “Fernsehen als neuer großer amerikanischer Roman” genannt wird, und das sich gern längerfristige Planungs- und Autoritätsabsichten vorstellt, als es die Praktiken der Fernsehproduktion normalerweise erlauben.

Angesichts der Tatsache, dass beide im selben Netzwerk ausgestrahlt wurden und fast nacheinander, ist es einfach, Hogans Helden mit der weitaus mehr geachteten Kriegs-Sitcom M * A * S * H ​​zu vergleichen . M * A * S * H hatte zwar ein paar mehr serialisierte Elemente, aber auch er war auf breite Comic-Typen angewiesen und hatte eine so durchgängige Kontinuität, dass es so aussah, als würde niemand im Raum der Autoren die geringste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Was sie nicht waren, weil das damals nicht hoch geschätzt wurde. Wenn M * A * S * H ​​heute auf Sendung wäre, würde das Internet nach den ersten beiden Saisons verlangen, dass die Autoren ein Endgame entwickeln würden, wie heute die Leute mit How I Met Your Mother . (Wann, oh wann, wird der Koreakrieg endlich die Mutter treffen?)

Sogar die größten Fernsehsendungen der Neuzeit litten unter Penner-Episoden, plotten Fäden, die niemals fruchtbar waren, und Referenzen, die damals noch frisch wirkten, jetzt aber als ablenkend datiert erscheinen. (Erinnern Sie sich, als die Charaktere auf Arrested Development eine komplette Episode mit der Atkins-Diät verbracht haben ?) Das ist die Natur dieses Tieres. Abgesehen von äußerst seltenen Ausnahmen ist das geskriptete Fernsehen als eine Episode von Episode zu Episode konzipiert, in der das, was seine Urheber witzig, packend, zum Nachdenken anregen und persönlich bedeutsam sind. Selbst die sorgfältigsten modernen Serien können durch das Geschehen hinter den Kulissen beeinflusst werden, durch reale Ereignisse, die in die Drehbücher einfließen, oder sogar, wenn das Banner von John Banner und Werner Klemperer aus dem 21. Jahrhundert so unterhaltsam sind, dass sie danach verlangen mehr Bildschirmzeit.

Der Haken ist wichtig. Aber der Haken ist nicht alles. Es ist in erster Linie eine Möglichkeit, die Leute dazu zu bringen, sich einzuschalten. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, was die Macher einer Show tun, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu wecken. Jemand sagte einmal, dass die Person, die die Luftwellen wirklich kontrolliert, der Slob ist, der gerade an der richtigen Stelle steht, wenn das Licht auf der Kamera rot wird. Aber diese Slobs müssen schnell arbeiten und auch auf den Beinen denken, wissend, dass jeder Moment das Ende sein könnte.

Larry Hovis, Schauspieler in Hogans Helden, stirbt um 67

4Shares

Larry Hovis
Geburt 20. Februar 1936
Wapato, Yakima, Washington, USA
Tod 9. September 2003 (67 Jahre)
Austin, Travis County, Texas, USA
Beerdigung verbrannt, Asche verstreut
Memorial ID 7854351 · Quelle anzeigen

Larry Hovis

Schauspieler und Sänger. Er ist am besten für seine Rolle als “Sergeant Andrew Carter” in der Fernseh-Sitcom “Hogan’s Heroes” von 1965 bis 1971 erinnert. Als kleines Kind zog er mit seiner Familie nach Houston, Texas. Larry Hovis begann als Sänger, sang mit seiner Schwester Joan Hovis, trat dann einem Quartett mit dem Namen “The Mascots” bei und trat 1948 bei Arthur Godfreys “Talent Scouts” auf. Nach dem Abitur besuchte er die University of Houston in Houston, Texas und schloss sein Studium mit einem Bachelor in Philosophie ab. Mitte der 1950er Jahre trat er als Sänger in Nachtclubs auf. Er schrieb Songs und unterschrieb bei Capitol Records und veröffentlichte ein Album mit dem Titel “My Heart Belongs Only You”. Er trat auch in lokalen Theaterproduktionen auf und nach einigen Erfolgen zog er 1959 nach New York City, New York und trat in Broadway-Produktionen wie “The Billy Barnes Revue” (1959) und “From A to Z” (1960) auf. 1963 zog er nach Kalifornien, wo er eine Stand-up-Comedy aufführte und versuchte, ins Fernsehen einzubrechen. Im Jahr 1964 wurde er von Andy Griffiths Manager entdeckt und wurde eingestellt, um in der erfolgreichen Fernsehserie “Gomer Pyle, U.S.M.C.” zu erscheinen. Dort spielte er “Private Larry Gotschalk” in zehn Folgen und trat auch in “The Andy Griffith Show” als “Gilley Walker” auf. Im Jahr 1965 bekam er eine kleine Rolle in der TV-Pilotfilm Episode von “Hogan’s Heroes” und als zwei andere Schauspieler aus der Serie zurücktrat, erhielt er die permanente Rolle als “Sergeant Andrew Carter”. Sein Charakter war Teil einer Gruppe von fünf westlichen alliierten Kriegsgefangenen, wobei jeder Charakter eine spezielle Aufgabe oder ein Talent hatte und sein Waffenexperte war. Neben seiner Arbeit bei Hogan’s Heroes arbeitete er auch in der Unterhaltungsindustrie, schrieb unter anderem das Drehbuch für die Spionageparodie “Out of Sight” aus dem Jahr 1966 und trat auch in “Rowan & Martin’s Laugh” auf -Im.” Im Jahr 1971, als “Hogan’s Heroes” abgesagt wurde, trat er in mehreren TV-Shows auf, wie “The Doris Day Show”, “Adam-12”, “Chico und der Mann”, “Holmes und Yo-Yo”, “Alice”. Außerdem produziert und erscheint er in der Mitte der 1970er Jahre Spielshow “Lügner Club.” In den frühen 1980er Jahren tourte er im Musical “Best Little Whorehouse in Texas” als “Melvin P. Thorpe”. 1982 war er Autor / Produzent bei der Spielshow “So You Think You Got Trouble”, die von Schauspieler / Bauchredner Jay Johnson moderiert wurde. In den späten 1980er Jahren tat er sich mit Gary Bernstein zusammen, um Bernstein-Hovis Productions zu gründen, die die Spielshows “Anything For Money”, die Originalversion von “Lingo” und die kurzlebige “Yahtzee”, eine TV-Version der klassisches Würfelspiel, für das er auch als regelmäßiger Panelist bekannt und gedient hat. Im Jahr 1990 lehrte er bis zu seinem Tod Drama an der Southwest Texas State Universität in San Marcos, Texas (heute Texas State University-San Marcos). Er erschien auch in den Filmen “Wild In The Sky” (1972), “Die neuen Töchter von Joshua Cabe” (1976), “Sex And The Married Woman” (1977), “Shadow Force” (1993), “Lone Star State of Mind “(2002) und” Yorick “(2002). Er starb an Speiseröhrenkrebs im Alter von 67 Jahren.

Bio von: William Bjornstad

Sigrid Valdis, 72; sexy Sekretärin von “Hogan’s Helden” heiratete ihren Star

0Shares

Sigrid Valdis, 72; sexy Sekretärin von “Hogan’s Heroes” heiratete ihren Star
18. November 2007 | Dennis McLellan

Sigrid Valdis stirbt im Alter von 72 Jahren

 
 
 
 
 

Sigrid Valdis stirbt im Alter von 72 Jahren

Sigrid Valdis, die Colin Klinks sexy blonde Sekretärin in “Hogan’s Heroes” spielte und Bob Crane, den Star der Show, heiratete, ist verstorben. Sie war 72.

Valdis starb am 14. Oktober im Haus ihrer Tochter Ana Sarmiento in Anaheim an Lungenkrebs, sagte ihr Sohn Scotty Crane am Freitag.

“Einer ihrer letzten Wünsche in ihrem Testament war, dass die Beerdigung keine Presse hat, also haben wir die Presse [als sie starb] nicht kontaktiert, um ihre Wünsche zu erfüllen”, sagte er der Times.

Valdis spielte Hilda für fünf Saisons in “Hogan’s Heroes”, der 1965/71 CBS Situation Komödie über alliierte Gefangene in einem deutschen Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs. Sie und Crane waren 1970 in der Fernsehshow verheiratet. Crane wurde 1978 in einer Wohnung in Scottsdale, Ariz, zu Tode geprügelt.

Scotty Crane, ein Plattenproduzent aus Seattle, sagte, seine Mutter und sein Vater seien 1977 für ein paar Monate getrennt gewesen, “aber er hatte sich eine ganze Weile versöhnt, bevor er starb.”

Bob Cranes Mord bleibt ungelöst; Leben und Tod des Schauspielers waren das Thema von Regisseur Paul Schraders Film “Auto Focus” (2002) mit Greg Kinnear. Der Film porträtierte Crane als Sexsüchtigen, der seine Begegnungen filmte.

Scotty Crane sagte, seine Mutter sei “sehr gegen den Film”. “Es gibt eine Menge Unwahrheiten darin.”

Da er wusste, dass der Film gedreht werden würde, sagte er, “war eine Belastung für sie, und sie war einige Male in und aus dem Krankenhaus” für stressbedingte Krankheiten, bevor der Film herauskam. Etwa zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Films wurde bei ihr Lungenkrebs diagnostiziert, sagte er.

Valdis wurde am 21. September 1935 in Bakersfield als Patricia Olson geboren. Sie wuchs in Westwood auf und begann eine Modelkarriere als Teenager. Sie arbeitete als Laufsteg und Druckerei für Bullocks und andere Kaufhäuser.

Nach ihrem Abschluss an der Marymount High School zog sie nach Europa und dann nach New York City, wo sie ihre Modellpflege fortsetzte und Schauspiel mit Stella Adler studierte.

Sie erschien in Fernsehserien wie “Kraft Mystery Theatre” und “The Wild Wild West”. Zu ihren Filmen gehören “Zwei Tickets nach Paris”, “Die Hochzeit auf den Felsen”, “Unser Mann Feuerstein” und “Die venezianische Affäre”.

Valdis zog sich von der Schauspielerei nach der Geburt ihres Sohnes im Jahr 1971 zurück, aber sie kehrte 1998 zu ihr zurück, als sie der Besetzung seiner syndizierten wöchentlichen Sketch-Comedy-Radiosendung “Shaken, Not Stirred” beitrat, die ihren Ursprung in Seattle hatte.

“Sie war in fast jeder wöchentlichen Episode”, sagte ihr Sohn. “Sie spielte eine Menge Kleinigkeiten”, einschließlich der wiederkehrenden Rolle seiner Mutter.

Valdis lebte von 1980 bis 2004 in Seattle, als sie in ihr Elternhaus in Westwood zurückkehrte.

Neben ihrem Sohn und ihrer Tochter aus ihrer Ehe mit Crane wird die zweimal verwitwete Valdis von einer Tochter aus ihrer ersten Ehe, Melissa Smith, überlebt; und fünf Enkelkinder.

dennis.mcellan@latimes.com

Ivan Dixon, Schauspieler in “Hogans Helden” stirbt bei 76

1Shares

Klicken Sie hier, um alle Episoden von Ein Kaefig voller Helden zu sehen.
Click here to watch all Episodes of Hogan’s Heroes in English.

Ivan Dixon, ein Schauspieler und Regisseur, der am besten für Sgt bekannt war. James Kinchloe in der Sitcom “Hogan’s Heroes” aus den 1960er Jahren, dessen Filme lebhafte Darstellungen von schwarzen Kämpfen im amerikanischen Süden und aufständischen Neigungen im Norden enthielten, starb am Sonntag in Charlotte, North Carolina. Er war 76 und lebte in Charlotte.

Die Ursache waren Komplikationen der Nierenerkrankung, sagte seine Tochter Doris Nomathande Dixon.

Frau Dixon sagte, dass ihr Vater immer erfreut sei, als Sergeant Kinchloe anerkannt zu werden, der amerikanische Radiotechniker in einem deutschen Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs, der seine Entführer geschickt nachahmen könnte. Aber er war sehr stolz, sagte sie, auf den Film “Nichts als ein Mann” von 1964, in dem er die Hauptrolle spielte, und auf den Film “Der Spuk, der bei der Tür saß” von 1973, den er inszenierte.

In “Nichts als ein Mann” spielte Mr. Dixon einen jungen schwarzen Eisenbahnarbeiter, der seinen Job aufgibt, die Tochter eines Ministers zu heiraten, gespielt von Abbey Lincoln, und dann in Schwierigkeiten gerät, weil er seinen Platz im tiefen Süden nicht kennt. In einem Artikel aus dem Jahr 1991 über die Geschichte der schwarzen Filme schrieb Vincent Canby in der New York Times, dass “Nichts als ein Mann” seiner Zeit weit voraus war.

“Ivan Dixon und Abbey Lincoln geben harte, bewegende Darbietungen, während sich ein Paar in einer weißen Welt auf den Weg macht, ohne sich für irgendjemanden zu entschuldigen”, schrieb er. “Keine Integrationsgedanken für sie. Sie fordern ihr eigenes Leben und sind bereit, für sie zu kämpfen. “

Foto

 
Julius Harris, links, und Ivan Dixon in dem Film “Nichts als ein Mann” von 1964 über ein schwarzes Paar, das durch den tiefen Süden navigiert.KreditNichts als ein Mann Unternehmen

“Der Spuk, der an der Tür saß”, basierend auf dem Roman von Sam Greenlee, erzählt die Geschichte von Dan Freeman, dem ersten schwarzen Offizier der Central Intelligence Agency. Nach fünf Jahren der Dienstreisen gibt Freeman auf, was er über terroristische Taktiken gelernt hat, und geht nach Chicago, wo er versucht, eine schwarze Guerilla-Operation zusammenzustellen.

Obwohl “The Spook” Kontroversen auslöste und bald aus dem Kino genommen wurde, erlangte es später Kultstatus als Bootleg-Video und wurde 2004 auf DVD veröffentlicht. Zu dieser Zeit sagte Mr. Dixon der Times, der Film habe nur versucht, schwarze Wut darzustellen, nicht um eine bewaffnete Revolte als Lösung vorzuschlagen.

Mr. Dixon leitete zahlreiche Fernsehshows, darunter Episoden von “The Waltons”, “The Rockford Files”, “Magnum, PI”, “Quincy” und “In der Hitze der Nacht”. 1967 spielte er die Titelrolle in ein CBS Playhouse Drama, “Der letzte Krieg von Olly Winter”, über einen Veteranen des Zweiten Weltkriegs und den Koreakrieg, der beschließt, dass Vietnam sein letzter Krieg sein wird. Für diese Rolle erhielt er eine Emmy-Nominierung für die beste Single-Performance eines Schauspielers.

Ivan Nathaniel Dixon 3. wurde am 6. April 1931 in Harlem geboren, wo seine Familie einen Lebensmittelladen besaß. Neben seiner Tochter Doris, die in Charlotte lebt, überlebt Herr Dixon seine 58-jährige Frau, die ehemalige Berlie Ray; und ein Sohn, Alan, aus Oakland, Kalifornien.

Herr Dixon machte 1954 seinen Abschluss an der North Carolina Central University. Seine große Pause kam 1957, als er am Broadway in William Saroyan’s “Cave Dwellers” erschien. Zwei Jahre später spielte er Joseph Asagai, den charmanten, nostalgischen Studenten, der in den USA in Lothringen Hansberrys “Raisin in the Sun” besuchte, das erste Stück geschrieben von einer schwarzen Frau, die am Broadway produziert wird.

Der ungelöste Mord an Bob Crane

0Shares
Klicken Sie hier, um alle Episoden von Ein Kaefig voller Helden zu sehen.
Click here to watch all Episodes of Hogan’s Heroes in English.

Bob Crane spielte in einer der Lieblingsshows meiner Eltern, als ich ein Kind war: Hogan’s Heroes. Hogan’s Heroes war eine Komödie über amerikanische GIs, die während des Zweiten Weltkriegs von den Nazis gefangen gehalten wurden (das ist riskant). In den späten sechziger und frühen siebziger Jahren war Bob Crane ein großer Fernsehstar.

Seine Schauspielkarriere geriet ins Stocken, nachdem die Show abgesagt worden war, aber sein Name kehrte 1978 in die Schlagzeilen zurück, als er in seiner Wohnung in Arizona gefunden wurde, in seinem Bett zu Tode erschlagen.

Bob Crane führte zu der Zeit seines Todes einen schäbigeren Lebensstil als viele von seinem schönen Weißbrot-Bild im Fernsehen angenommen hätten. Er war fasziniert von der Technologie der Videos und machte Amateurfilme – genauer gesagt, Pornos. Er hatte sich von seiner ersten Frau getrennt, von seiner zweiten getrennt, und führte ein sexuell abenteuerliches Leben, oft mit seinem Freund John Carpenter an seiner Seite (wörtlich). Carpenter war Verkaufsrepräsentant für eine Video-Corporation und wurde Bob Crane vorgestellt, um Crane dabei zu helfen, eigene Videos zu machen.

1978 wurde Bob Crane nach einer Nacht des Barhopping mit seinem Freund und einigen Bekannten nie wieder lebend gesehen. Ein Freund fand seinen Körper am nächsten Morgen spät. Es gab keine Anzeichen für eine gewaltsame Einreise, und keines der wertvollen Videogeräte in der Wohnung war genommen worden. Crane war mit einem Kamerastativ zu Tode geprügelt worden und hatte ein Kabel von einem Videorekorder um den Hals.

John Carpenter wurde schon früh wegen seines seltsamen Verhaltens als Verdächtiger betrachtet. Crane hatte sich am Abend seiner Ermordung mit seiner Frau Sigrid Valdis am Telefon gestritten, aber Valdis hatte ein Alibi, das ihr mehrere Staaten wegbrachte. John Carpenter wurde in den 1990er Jahren wegen Cranes Ermordung vor Gericht gestellt und freigesprochen. Der Fall wird technisch als offen angesehen, aber die Polizei in Scottsdale hat keine Verdächtigen.

Die Winfield Apartments in Scottsdale existieren noch, obwohl sie jetzt “The Winfield Condominiums” genannt werden. Sie wurden 2003 bei eBay gelistet, aber die Versteigerung hat den Mindestpreis des Verkäufers nicht erreicht.

John Carpenter starb 1998 an einer nicht näher bezeichneten Krankheit.

Crane hatte drei Kinder mit seiner ersten Frau, Anne, die er 1970 scheiden ließ: Robert David, Deborah Ann und Karen Leslie. Anne heiratete später wieder.

Robert David Crane hat ein bisschen geschauspielert und schreibt ein Buch über den Fall seines Vaters. Er hat die Produktion des Films “Autofocus” mit Greg Kinnear über Cranes Leben und Tod geleitet. Robert hatte einen Cameo-Auftritt. Die Neigung des Films trieb einen Keil zwischen sich und seinen Stiefbruder Scotty. Robert lebt noch.

Cranes Tochter Karen Crane arbeitet als Maskenbildnerin für Spezialeffekte in Kalifornien. Sie können ein faszinierendes Interview mit Karen im TV Confidential hören.

Cranes zweite Frau, Sigrid Valdis, verließ Los Angeles nach Cranes Ermordung mit ihrem Sohn Robert Scott (“Scotty”) und Tochter Ana für Seattle. Im Jahr 2004 zog sie zurück nach Kalifornien und ließ Bobs Überreste nach Westwood ziehen. Sie starb 2007 und ist bei Crane beigesetzt. Sie wurden nie rechtlich geschieden.

Cranes zweiter Sohn, Scotty Crane ist ein Schauspieler, Radiomoderator und Plattenproduzent, der in Kalifornien lebt. Scotty begann eine Familie Staub zu machen, als er einige von Cranes Amateur-Pornos auf einer Pay-per-View-Website veröffentlichte, die er seitdem heruntergenommen hat. Er ist mit Stylistin Michelle Ahern verheiratet. Sie haben ein Kind.

 

Artikel Quelle: https://EzineArticles.com/expert/Meredith_Garraway/2006291

 

Richard Dawson-Ein Käfig voller Helden Schauspieler

0Shares

Klicken Sie hier, um alle Episoden von Ein Kaefig voller Helden zu sehen.
Click here to watch all Episodes of Hogan’s Heroes in English.Richard Dawson , (Colin Lionel Emm), britischer Schauspieler und Fernsehspielshow-Gastgeber (geboren am 20. November 1932, Gosport , Hampshire , Eng.-starb am 2. Juni 2012, Los Angeles , Calif.), Kostete RAF Corp. Peter Newkirk in der amerikanischen TV-Sitcom Hogan’s Heroes (1965-71), die in einem Kriegsgefangenenlager (POW) des Zweiten Weltkriegs spielt , erlangte jedoch weit mehr Bekanntheit als Gastgeber (1976-85; 1994-95) von die lang laufende Spielshow Family Feud . Nach einem dreijährigen Aufenthalt in der Handelsmarine wurde Dawson ein Stand-up-Comedian und Schauspieler. Nebenrollen im amerikanischen Fernsehen und in den Filmen des Zweiten Weltkriegs, King Rat (1965) und The Devil’s Brigade (1968) brachten ihm den Teil des freche Newkirk ein, dessen Fähigkeiten als Betrüger, Taschendieb und Meisterfälscher ihn unschätzbar machten zu den anderen Kriegsgefangenen, als sie ihre verpfuschten deutschen Entführer austrickten. Nachdem Hogan’s Heroes ausgestrahlt wurde , war Dawson ein häufiger Star-Moderator in TV-Spielshows, bevor er zu Family Feud eingeladen wurde , eine Show basierend auf der Fähigkeit der Kandidaten, die Antworten zu erraten, die das Publikum auf eine Reihe von Fragen gegeben hatte. Dawsons persönlicher Charme und sein witziges Geplänkel (zusammen mit seiner Vorliebe für das Küssen aller weiblichen Kandidaten) machten Family Feud zu einer der heißesten Syndicated Game Shows des Fernsehens, die bis zu 11 Mal pro Woche ausgestrahlt wurde und Dawson zu einem der bestbezahlten Prominenten des Fernsehens machte . Dawson parodierte sein eigenes Image in dem dystopischen Film The Running Man (1987).
Melinda C. Shepard

12 unglaublich wahre Fakten über ‘Hogans Helden’

0Shares

Klicken Sie hier, um alle Episoden von Ein Kaefig voller Helden zu sehen.
Click here to watch all Episodes of Hogan’s Heroes in English.

 

Es gab noch nie eine Show wie Hogan’s Heroes . (Nun, vielleicht F-Truppe .) Die CBS-Sitcom hat eine harte und schwere Zeit der Geschichte für ihren Humor gewonnen, als sie die Heldentaten einer schlauen Gruppe alliierter Soldaten in einem Nazi-Kriegsgefangenenlager aufzeichnete. Der schnelle Verstand und das Charisma der guten Jungs von Bob Crane und Richard Dawson, ganz zu schweigen von dem brillanten Durcheinander von Werner Klemperer und John Banner, spielten eine große Rolle im Erfolg der Serie.

Hogan’s Heroes startete im September 1965 und wurde zu einer Top-Ten-Show in seiner ersten Saison, für fünf weitere Jahre. Durch ihre sechsjährige Lebensspanne erhielt die Komödie 12 Emmy-Nominierungen und gewann zwei für Klemperers Darstellung von Colonel Klink.

Die Prämisse, die Szenarien und die Besetzung machen es zu einer der unendlich faszinierenden Shows der 1960er Jahre, sowohl auf dem Bildschirm als auch außerhalb.

1

Das Originalskript ließ die Show in einem amerikanischen Gefängnis spielen.

Serien-Mitschöpfer Albert S. Ruddy brachte Hogan und seine Helden zunächst in einen häuslichen Clinch. Er schrieb das Drehbuch um, als er erfuhr, dass NBC eine Sendung mit dem Titel Campo 44 entwickelte , die in einem italienischen Gefängnis im Zweiten Weltkrieg spielt. In einem Interview, das auf der Hogan Heroeskompletten Serie DVD-Set erscheint, behauptet Ruddy, dass er nur einen Tag brauchte, um die Show in ihren zweiten Weltkrieg zu überarbeiten. Vor drei Jahren gewannen Ruddy und Bernard Fein die Rechte an der Show des Milliardärs und Basketballbesitzers Mark Cuban.

Bild: Die Everett-Sammlung

2

Richard Dawson wollte seinen Charakter Liverpool Akzent haben.

Der rabiate britische Star hat ursprünglich für Hogan vorgesprochen, konnte aber keinen überzeugend genug amerikanischen Akzent ziehen. Stattdessen wurde er als Cpl. Newkirk der RAF. Dawson spielte die Rolle zunächst mit einem Liverpudlianischen Akzent, aber das Netzwerk sagte ihm, dass ihn niemand verstehen könne. Dawson wechselte zu einem Cockney-Dialekt. Als die Beatlemania in den Staaten explodierte, sagte Dawson scherzhaft zu seinen Vorgesetzten: “Ich habe es dir gesagt.”

3

Stalag 13 hatte zunächst ein unterirdisches Dampfbad.

Mit seinem Netz von Tunneln und Falltüren war das Stalag 13 sicherlich weit hergeholt. Am Anfang war es noch phantastischer. Die Gefangenen hatten ein unterirdisches Dampfbad. Es wurde entfernt, um als zu abwegig zu gelten.

Bild und Modell: Brian Williams / Flickr

4

Die Schauspieler, die die vier wichtigsten deutschen Rollen spielten, waren Juden.

Klemperer (Klink), Banner (Schultz), Leon Askin (Burkhalter) und Howard Caine (Hochstetter) waren Juden, und alle außer den letzteren waren während des Zweiten Weltkriegs vor den Nazis geflohen. Außerdem war Robert Clary, der den kochenden französischen Korporal LeBeau spielte, in einem Konzentrationslager interniert worden. Klemperer sagte damals: “Ich bin Schauspieler. Wenn ich Richard III spielen kann, kann ich einen Nazi spielen.” Der Schauspieler bestand darauf, dass Hogan sich immer gegen seine Entführer durchsetzte.

5

Die Show verwendete den Slogan “Wenn du den Zweiten Weltkrieg mochtest, wirst du ‘Hogans Helden’ lieben!”

Der Slogan wurde sarkastisch vom Komiker und Autor Stan Freberg in einem Interview mit Bob Crane in der Sunday Times am 15. September 1965 vorgeschlagen. “Sollen wir sagen: ‘Wenn du den Zweiten Weltkrieg magst … wirst du Hogans Helden lieben? ‘”Fragt Freberg trocken. “Nein, sagen wir das nicht, nein”, antwortet Crane. Trotzdem wurde es zum Slogan.

Bild: AV-Verein

6

Ein ‘Hogan’s Heroes’ Album wurde veröffentlicht mit Darstellern, die Lieder aus dem Zweiten Weltkrieg singen.

Clary, Dawson und die Co-Stars Larry Hovis (Carter) und Ivan Dixon (Kinchloe) – auf dem Albumcover abgebildet – nutzten den Erfolg der Serie, um ihr Gesangstalent zu präsentieren. Die vier sangen populäre Lieder der 1940er Jahre auf diesem tie-in Album. Die Liner Notes auf der Rückseite beginnen, “Würden Sie glauben, der Zweite Weltkrieg war lustig?”

Bild: Discogs

7

Das Titellied hatte tatsächlich Texte.

Der chirpy Instrumental Marsch, der jede Episode öffnete und schloss, hatte geheime Texte. Robert Clary, Richard Dawson, Ivan Dixon und Larry Hovis bildeten ein Quartett, in dem sie Helden für den Soundtrack der Show sangen.

Helden, Helden, heisere Männer des Krieges,
Söhne aller Helden des Krieges zuvor.
Wir sind alle Helden bis zu unseren Ohren
Du stellst die Fragen
Wir machen Vorschläge
Dafür sind wir Helden.

Bild: Die Everett-Sammlung

8

Der Mercedes-Tourenwagen, der in der Show verwendet wurde, war einer von dreien.

General Burkalter, Klinks Chef, fuhr im stilvollen Mercedes-Benz W31 ins Lager. Nur 57 der schwarzen und grauen Cabrios wurden gebaut, und nur drei blieben nach dem Krieg – einer gehörte der spanischen Monarchie, ein anderer wurde ein Feuerwehrauto, und der letzte landete in Hollywood.

9

Klink war eigentlich ein ausgebildeter Geiger.

Ein wiederkehrender Gag in der Show war, dass Klink ein schrecklicher Geiger war. Im wirklichen Leben war Klemperer am Instrument und am Klavier sehr gut ausgebildet, denn sein Vater, Otto Klemperer, war einer der Hauptdirigenten der deutschen klassischen Musik des 20. Jahrhunderts.

10

Das Set wurde während der Herstellung von ‘Ilsa, She Wolf der SS’ gesprengt.

Was für ein schmähliches Schicksal. Hogan’s Heroes wurde auf Deslou Productions ‘RKO Forty Acres Backlot gedreht. Bei der Herstellung des trashigen 1974er Ausbeutungsfilms Ilsa, She Wolf der SS , wurde das Set für die Schlussszene zerstört. Hogans Produzenten waren damit einverstanden, da es die Kosten für den Abriss des Sets ersparte.

11

Im Jahr 1968 machten viele der Hauptdarsteller einen gemeinsamen Film: “Die bösen Träume von Paula Schultz”.

Crane, Klemperer, Banner und Askin haben sich für diese Großbild-Rom-Com über einen DDR-Stabhochspringer verbündet. In seinem Kill Bill: Volume 2 lässt Quentin Tarantino (zweifellos ein Fan von Ilsa, She Wolf von der SS ) Uma Thurman in einem Grab mit Paula Schultz lebendig begraben.

12

Die Show wurde erstmals 1992 in Deutschland ausgestrahlt – und hieß “Barbed Wire and Heels”.

Ja, obwohl es ein Vierteljahrhundert dauerte, landete die Show schließlich auf Deutsch . Um die Show besser zur Geltung zu bringen, wurde der Dialog neu geschrieben, um die Nazi-Charaktere noch leiser zu machen.Klink hatte ein Interesse an der Liebe zum Film, Kalinke, der zwar gehört, aber nie gesehen wurde. Der ursprüngliche deutsche Titel ” Stacheldraht und Fersengeld” wurde schließlich in ” Ein Käfig voller Helden”geändert.

Bob Cranes Sohn erinnert sich an “Hogan’s Heroes” Star Doppelgänger, schrecklichen Mord von 1978

0Shares
Klicken Sie hier, um alle Episoden von Ein Kaefig voller Helden zu sehen.
Click here to watch all Episodes of Hogan’s Heroes in English.

Bob Cranes Sohn erinnert sich an “Hogan’s Heroes” Star Doppelgänger, schrecklichen Mord von 1978

Bob Crane wurde in der erfolgreichen TV-Show “Hogan’s Heroes” als amerikanischer Held Colonel Hogan erkannt, aber sein Sohn Robert Crane kannte sein Doppelleben zu Hause nur allzu gut.

Seit Jahren gibt es Gerüchte, der verstorbene Hollywood-Star sei ein heimlicher Sexsüchtiger. Er wurde 1978 ermordet.

Ein kürzlich erschienenes Taschenbuch von Robert mit dem Titel “Crane: Sex, Celebrity und der ungelöste Mord meines Vaters”versucht, etwas Licht auf den Mann hinter der schönen, sauberen Person zu werfen.

 
Bob Crane

Robert, Bob, Anne, Karen und Debbie Crane am Pool, 1964. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

Sterne, die wir im Jahr 2018 verloren haben

“Ich war mir bewusst, dass er Frauen liebte und dass er wahrscheinlich nicht verheiratet gewesen sein sollte”, sagte Robert Fox News. “Er hätte wahrscheinlich ein einzelner Typ sein sollen, weil er nicht der treueste Begleiter der Welt war. Ich war mir dessen bewusst.

“Ich war mir seiner Liebe zur Fotografie bewusst … Als das Heimvideo Mitte der 60er Jahre herauskam, musste er eine der ersten Einheiten haben. Ich war mir bewusst, dass er Frauen mit ihrer Zustimmung aufnahm … Es war immer einvernehmlich. Es gab nichts versteckt. Es gab keine Drogen. Beide Leute wollten dort sein. “

Robert beschrieb, wie sein Vater, der mit seiner Geliebten aus der Highschool verheiratet war, in seinem Haus ein dunkles Zimmer unterhielt, in dem er Stills von nackten Frauen entwickelte, die von seinem Ruhm und Charisma fasziniert waren. Der geliebte Patriarch hat Berichten zufolge seine sexuellen Eroberungen auf Film und Video aufgezeichnet und dafür gesorgt, dass er die anzüglichen Andenken behalten hat.

“Es war kein Geheimnis”, beharrte Robert. “Es war überhaupt kein Geheimnis … Jeder wusste, dass es sein dunkles Zimmer war … Ich war ein Teenager, wahrscheinlich 15-16 Jahre alt, als ich meinen Vater sah, wie er Frauen auf die Straße nahm, wenn er nicht ‘Hogan’s’ machte.

bob Crane und Sonnen.

Bob und Robert Crane zu Hause Pool, Tarzana, 1960. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

“Du musst dich daran erinnern, dass in den 60ern und 70ern das Heimvideo das Selfie von heute war … Jeder wollte es machen. Einschließlich der Frauen, die er getroffen hat. Also habe ich ein paar Videos von verschiedenen Frauen gesehen … Ich habe zwei und zwei zusammen. “

Dennoch erinnerte sich Robert daran, dass Bob ein vernarrter Vater war, der es liebte, Zeit mit seinem Sohn zu verbringen, wenn er nicht die Show filmte, die von 1965 bis 1971 ausgestrahlt wurde.

“Er war ein lebenslustiger Typ”, sagte Robert. “Als er zuhause war, hatten wir Spaß. Er und ich haben eine Baseball-Liga in unserem Pool mitgestaltet … ich wäre die LA Dodgers. Er wäre der New York Yankees. Wir hatten einen Zeitplan, wir hatten eine Weltreihe.

“Wir haben Heimvideos gemacht. Er hat einen Film gemacht und ich habe einen FBI-Agenten gespielt. Meine Cousins, in denen mein Vater dabei war … Dieses Projekt dauerte Monate, um zusammen zu kommen und es dauerte ungefähr acht Minuten. Aber das waren die Dinge, die wir gemacht haben. Wir hatten einfach eine großartige Zeit. “

Bobkranich 2

Bob Crane mit seiner Familie zu Hause. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

Dennoch konnte der verheiratete Mann nicht widerstehen, im Laufe der Jahre unzählige Frauen zu verführen und ihre X-bewerteten Begegnungen auf Film und Video zu dokumentieren. Robert behauptete, seine Mutter Anne sei sich der Indiskretionen ihres Mannes bewusst.

“Sie wusste es”, erklärte er. “Sie hatten viele, viele Diskussionen … Ich wusste, dass etwas vorging. Ich habe von Frauen gehört. Sie war sich bewusst. Sie hat es eine Weile geduldet, aber es ist einfach zu viel geworden. “

Das Paar wurde 1970 nach über 20 Ehejahren geschieden. People Magazine berichtet, Ann entdeckt, Bob hatte eine Affäre mit seiner “Hogan’s Heroes” Co-Star Sigrid Valdis. Robert war zu der Zeit in der High School.

“Meine Eltern waren die ersten Eltern in meinem Block, um sich scheiden zu lassen”, sagte Robert. “[Die Leute] würden uns anschauen wie, ‘Oh, diese Show Geschäftsleute.’ Alle meine Freunde, ihre Eltern waren Zahnärzte, Anwälte und Verkäufer. Und ich bin Teil der carny Menge. Die Showbiz-Leute … Es war peinlich, damit umzugehen. Also habe ich mich in meinem letzten Jahr an der High School zurückgezogen. “

Bob Crane

Robert und Bob Crane am Set von “Hogan’s Heroes”. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

Bob würde einige Wochen später Valdis heiraten. Aber Bobs Sexcapades waren noch lange nicht vorbei. People Magazine stellte fest, dass Valdis im November 1977 die Scheidung einreichte.

Sie behauptete, dass die Besessenheit ihres Ehemannes mit Video geschlechtlichem Geschlecht einen Bruchpunkt erreicht hatte.Die Publikation fügte hinzu, dass das Paar bis 1978 versuchte, sich mit Bob zu versöhnen, der versprochen hatte, sich um seine Obsession zu bemühen.

“Ich denke, was Hollywood getan hat, es ist, dass es schöne Frauen angeboten hat, die bei ‘Hogan’ kommen oder ihn auf Partys treffen”, sagte Robert. “Das hat Hollywood angeboten. Eine endlose Reihe von hinreißenden Frauen, zu denen mein Vater nicht nein sagen konnte. Du kannst überall schöne Frauen treffen, aber in der Film- und Fernsehbranche steht sie im Vordergrund. “

Alles änderte sich 1978, als Bob tot aufgefunden wurde, als er im Alter von 49 Jahren in seiner Wohnung in Arizona schlief. DieNew York Times berichtete damals, dass der Schauspieler auch mit einem elektrischen Kabel um seinen Hals gefesselt gefunden wurde.

Robert war damals 27 Jahre alt und sagte, dass er sofort Los Angeles verließ, um herauszufinden, was mit seinem Vater passiert war, der in einem Stück mit dem Titel “Beginner’s Luck” im Windmill Dinner Theatre in Phoenix auftrat.

“Die Polizei hat uns zum Tatort gebracht”, behauptete er. “Der Körper meines Vaters wurde entfernt. Wir sind am Tatort herumgelaufen … Es war ein Witz. Wir waren da und berührten die Szene. Ich sah das wirkliche Bett, in dem er war, als er ermordet wurde. Ich habe Blut gesehen. Ich glaube, ich sah Gehirnmasse an der Wand.

Bob Kranich 6

Robert Crane. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

“Am nächsten Morgen ging ich in die Leichenhalle und sah meinen Vater auf einer Platte. Ich ging hinein, sah ihn nur an … Ich berührte seine Haut. Ich berührte seine Wange auf seinem Gesicht und es erinnerte mich an kühlen Lehm Ich werde das nie vergessen … Und dann musste ich mich bei meiner Mutter und meinen Schwestern melden. Und sie kreischten alle … Und es stellte sich heraus, dass er zweimal in den Kopf geschlagen wurde, während er schlief. Und die Polizei theoretisierte mit einem Stativ einer Videokamera. “

Robert vermutete, dass der Mörder der langjährige Freund seines Vaters John Henry Carpenter war, ein ehemaliger Verkäufer von Sony, der sich angeblich mit dem Star überworfen hatte. Die Staatsanwälte sagten, die beiden würden sich in Bars taggen, wo sie eifrige Frauen dazu verlocken würden, ihre sexuellen Abenteuer fotografieren und aufzeichnen zu lassen. Robert sagte, dass sein Vater versuchte, seine Freundschaft mit Carpenter um die Zeit seines Todes zu beenden und sich stattdessen auf seine Familie zu konzentrieren.

“Ich denke, sein Motiv könnte eine Ablehnung ihrer Freundschaft sein oder was auch immer du von meinem Vater nennen willst”, sagte er. “Mein Vater wollte einige Änderungen vornehmen. Er wurde geschieden.

“Er hat versucht, seine Tat zu bereinigen. Und vielleicht hat Carpenter das nicht verkraftet … Er hat meinen Vater damals in diese Swing-Partys verwickelt … Ich kann nicht sagen, dass mein Vater das irgendwie nicht alleine gemacht hätte, aber Carpenter kannte die Möglichkeiten zu reisen und nahm meinen Vater mit auf einige dieser Abenteuer. “

Im Jahr 1994 berichtete die New York Times , dass Carpenter von einem Mord ersten Grades freigesprochen worden sei. Er starb 1998 im Alter von 70 Jahren. Bobs Mord ist immer noch ungelöst.

Heute hat Robert sowohl gute als auch harte Erinnerungen an seinen Vater.

Bobkranich 1

Robert am WICC-Mikrofon. Bridgeport, Connecticut, 1956. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

“Ich erinnere mich, als ich in den Sommerferien ein Kind war, ging ich mit ihm runter zum Bahnhof, wo er seine Radiosendung [vor Hogan] machen würde”, sagte er. “Keine Chauffeure, keine Assistenten, keine Handler. Er fuhr 80 Meilen pro Stunde, um um sechs Uhr dort zu sein und live in der Luft zu sein.

“Nicht eine Tasse Kaffee. Keine Drogen. Nur pures Adrenalin und pure Liebe, Leute zu unterhalten. Er sehnte sich danach … [Aber er später] machte einige schlechte Entscheidungen, einige schlechte Entscheidungen … Und er verpasste so viel über diese schlechten Entscheidungen, die er hatte gemacht mit Menschen. Es ist so eine Verschwendung. “

 
 
 
 
 

Der ungelöste Mord an Bob Crane

0Shares

Schau Hogans Helden (Ein Kaefig voller Helden) hier!

Bob Crane spielte in einer der Lieblingsshows meiner Eltern, als ich ein Kind war: Hogan’s Heroes. Hogan’s Heroes war eine Komödie über amerikanische GIs, die während des Zweiten Weltkriegs von untätigen Nazis gefangen gehalten wurden (das ist riskant). In den späten sechziger und frühen siebziger Jahren war Bob Crane ein großer Fernsehstar.

Seine Schauspielkarriere geriet ins Stocken, nachdem die Show abgesagt worden war, aber sein Name kehrte 1978 in die Schlagzeilen zurück, als er in seiner Wohnung in Arizona gefunden wurde, in seinem Bett zu Tode erschlagen.

Bob Crane führte zu der Zeit seines Todes einen schäbigeren Lebensstil als viele von seinem schönen Weißbrot-Bild im Fernsehen angenommen hätten. Er war fasziniert von der Technologie der Videos und machte Amateurfilme – genauer gesagt, Pornos. Er hatte sich von seiner ersten Frau getrennt, von seiner zweiten getrennt, und führte ein sexuell abenteuerliches Leben, oft mit seinem Freund John Carpenter an seiner Seite (wörtlich). Carpenter war Verkaufsrepräsentant für eine Video-Corporation und wurde Bob Crane vorgestellt, um Crane dabei zu helfen, eigene Videos zu machen.

1978 wurde Bob Crane nach einer Nacht des Barhopping mit seinem Freund und einigen Bekannten nie wieder lebend gesehen. Ein Freund fand seinen Körper am nächsten Morgen spät. Es gab keine Anzeichen für eine gewaltsame Einreise, und keines der wertvollen Videogeräte in der Wohnung war genommen worden. Crane war mit einem Kamerastativ zu Tode geprügelt worden und hatte ein Kabel von einem Videorekorder um den Hals.

John Carpenter wurde schon früh wegen seines seltsamen Verhaltens als Verdächtiger betrachtet. Crane hatte sich am Abend seiner Ermordung mit seiner Frau Sigrid Valdis am Telefon gestritten, aber Valdis hatte ein Alibi, das ihr mehrere Staaten wegbrachte. John Carpenter wurde in den 1990er Jahren wegen Cranes Ermordung vor Gericht gestellt und freigesprochen. Der Fall wird technisch als offen angesehen, aber die Polizei in Scottsdale hat keine Verdächtigen.

Die Winfield Apartments in Scottsdale existieren noch, obwohl sie jetzt “The Winfield Condominiums” genannt werden. Sie wurden 2003 bei eBay gelistet, aber die Versteigerung hat den Mindestpreis des Verkäufers nicht erreicht.

John Carpenter starb 1998 an einer nicht näher bezeichneten Krankheit.

Crane hatte drei Kinder mit seiner ersten Frau, Anne, die er 1970 scheiden ließ: Robert David, Deborah Ann und Karen Leslie. Anne heiratete später wieder.

Robert David Crane hat ein bisschen geschauspielert und schreibt ein Buch über den Fall seines Vaters. Er hat die Produktion des Films “Autofokus” mit Greg Kinnear über Cranes Leben und Tod geleitet. Robert hatte einen Cameo-Auftritt. Die Neigung des Films trieb einen Keil zwischen sich und seinen Stiefbruder Scotty. Robert lebt noch.

Cranes Tochter Karen Crane arbeitet als Maskenbildnerin für Spezialeffekte in Kalifornien. Sie können ein faszinierendes Interview mit Karen im TV Confidential hören.

Cranes zweite Frau, Sigrid Valdis, verließ Los Angeles nach Cranes Ermordung mit ihrem Sohn Robert Scott (“Scotty”) und Tochter Ana für Seattle. Im Jahr 2004 zog sie zurück nach Kalifornien und ließ Bobs Überreste nach Westwood ziehen. Sie starb 2007 und ist bei Crane beigesetzt. Sie wurden nie rechtlich geschieden.

Cranes zweiter Sohn, Scotty Crane ist ein Schauspieler, Radiomoderator und Plattenproduzent, der in Kalifornien lebt. Scotty begann eine Familie Staub zu machen, als er einige von Cranes Amateur-Pornos auf einer Pay-per-View-Website veröffentlichte, die er seitdem heruntergenommen hat. Er ist mit Stylistin Michelle Ahern verheiratet. Sie haben ein Kind.